• Anklöpfler unterwegs

        • Unserer Anklöpfler aus der Klasse 2b mit ihrer Lehrerin Sabine Mair machten sich am Dienstag, 12. 12. 2023 zum ersten Mal auf den Weg, um die frohe Botschaft zu verkünden. Es wurden die Rentnerstube und das Rehazetrum besucht. Weitere Missionen folgen noch...

        • 2. Adventbesinnung

        • Diesmal stimmte uns die Klasse 2b auf die 2. Adventwoche mit ihrem Lied "Singen wir im Schein der Kerzen" ein.

        • Weihnachtsstimmung im Seniorenheim

        • Heute ging's rund im Sozialzentrum. Die Bewohner "rockten ihre Hocker" mit den Kindern zu weihnachtlichen Klängen. Das Weihnachtsfest verbindet Alt und Jung - schön, wenn Menschen sich darauf einlassen.

        • Es "peaschtlt" rund um die Schule!

        • Heute stand alles im Zeichen der "Peaschtl" - vor der Schule qualmte und dröhnte es! Bei diesem Höllenlärm macht der Nikolaus sicher einen großen Bogen um die Schule! Hoffentlich findet er abends den Weg in die Häuser der Kinder, um seine Gaben abzugeben.

        • Brettspiele im Advent

        • Die Kinder der 2a durften heute zwei Stunden lang mit einigen Mamas und dem Herrn Lehrer nach Herzenslust verschiedene Brettspiele spielen. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und macht vor allem Spaß!

        • Adventkranzweihe

        • Unser Religionslehrer führte heute die Weihung der Adventkränze durch und die Kinder der 3.Klassen umrahmten diese Besinnung mit Texten und Gesang.

        • KIWI - Teil 2 (Praxis)

        • Heute konnten die Kinder der 4. Klassen ihr Geschick beim Verkaufen von Waren unter Beweis stellen. Im Unterricht wurde das Thema Wirtschaft behandelt, die Schüler:innen gündeten fiktive Firmen und verkauften heute in der Wirtschaftskammer ihre Waren. Bewertet wurde die Präsentation des Verkaufsstandes, Werbung, der Umgang mit Kunden, das Auftreten und natürlich der Verkaufserfolg. Viele Familienmitglieder konnten als "Kunden" der ganzen Aktion beiwohnen und staunten, mit wie viel Engagement und Begeisterung die Kinder dabei waren. Es war ein voller Erfolg für alle! 

        • Drohnenflugkurs

        • Eine Drohne steuern... im großen Turnsaal... das klingt spannend! Unter der professionellen Anleitung des Drohnenexperten Michael Hackl erlernten die Kinder die Grundlagen des Drohnenfliegens und durften nach Herzenslust verschiedene Drohnen ausprobieren. Zum Abschluss gab es ein Zertifikat und eine Drohne für Zuhause. Ein nicht ganz billiges, aber interessantes Erlebnis!   

        • 1. Elternsprechtag

        • Am 28. November fand der 1. Elternsprechtag statt. Die Eltern der Klasse 4a kümmerten sich bestens um das leibliche Wohl an diesem Nachmittag - vielen Dank dafür! Danke auch an alle Eltern, die darauf geachtet haben, dass es leise war im Schulhaus. So konnten wir gute Gespräche in einer ruhigen Umgebung führen!

        • Besuch am Recyclinghof Münster

        • Unser SchülerInnen haben bereits viel über das Mülltrennen gelernt. Nun besuchten sie den Bauhof in Münster, um in der Praxis das Gelernte anzuwenden. Der Leiter des Recyclinghofes Münster Erwin Enthofer erklärte den Kindern genau, welche Stoffe in welchem Container landen sollen. Sorgfältig trennten die Kinder verschiedene Gegenstände nach Materialien und entsorgten sie in den entsprechenden Behältern. Wir danken unserem Bauhofleiter Erwin!

        • Angstprophylaxe...

        • Matthias und Markus von der "Sonnwendpass" kamen heute zu unseren ersten Klassen, um ihnen vom Brauchtum des "Peaschtlns" zu erzählen und vor ihren Augen einen Peachtl anziehen zu lassen. Wir hoffen, dass die Angst einiger Kinder mit dem heutigen Tag ein bisschen kleiner geworden ist.

        • Wir sind Müll-Experten

        • Unsere Erde zeigt uns seit Jahren auf, dass wir unser Verhalten ändern müssen. Sie gehört uns nicht.

          Wir gehören der Erde, genau wie alle anderen Lebewesen der Natur, egal ob Bäume oder Tiere.

          In unseren Vorträgen zum Thema Abfall möchten wir die Kinder über die Wichtigkeit des Themas „Abfall – ein Wertstoff“ informieren und

          auch ein wenig deren meist bestens vorhandenes Gespür für Unrecht an der Natur fördern. Denn wir alle wissen…

          …GUTE PLANETEN SIND SCHWER ZU FINDEN.

          Der Abfallentsorgungsverband Kufstein und der Abfallwirtschaftsverband Kitzbühel bieten auch für das diesjährige Schuljahr wieder eine kostenlose

          Abfallberatung (ca. 1 Schulstunde) zum Thema Recycling und Abfallvermeidung für die Kinder der Volksschulen an.

          Ob Plastik, Papier, Metall oder Glas - vieles landet bei uns im Müll. Richtig getrennt können diese Materialien wiederverwertet werden. Die Volksschüler sind nun Müll-Experten und wissen genau, was in welche Tonne gehört.

        • Helmi war da!

        • Seit mehr als 30 Jahren ist HELMI Botschafter gegen Kinderunfälle im Straßenverkehr. Gemeinsam mit Sokrates – seinem vierbeinigen Helfer – sind sie immer dort wo gefährliche Situationen für Kinder sind. Vielen Dank für diese großartige Unterstützung!

        • Blick und Klick

        • „Blick und Klick“ steht unter dem Motto „Lernen durch Erleben“. Der Turnsaal der Schule wird zu einer Straße umfunktioniert – mit einem speziellen Elektroauto werden spielerisch Situationen simuliert, die Kinder alltäglich auf ihrem Schulweg erleben - ob zu Fuß oder im Auto als MitfahrerIn. Vielen Dank Manuela und Kathi für die lustige und doch sehr lehrreiche Veranstaltung!

        • Der Fotograf war da!

        • Am 14. November kam der Fotograf von "Demfort" zu uns uns fotografierte alle der Reihe nach. Die Bilder können ab jetzt online bestellt werden und werden nach Hause geliefert. Für die Klassen gibt es ein Klassenfoto und Sticker für jeden gratis dazu.

        • Kirchtür, Weihwasser & Co.

        • Wir haben uns auf den Weg gemacht, um die Kirche zu besuchen.

          Über der Kirchtür steht: "Mein Haus ist ein Bethaus".

          Wenn wir in die Kirche gehen, tauchen wir die Hand in das Weihwasser und machen ein großes Kreuzzeichen. Dabei berühren wir Stirn, Brust und beide Schultern in der Form eines Kreuzes. Wir zeichnen also mit der Hand ein Kreuz auf unseren Körper. So erinnern wir uns daran, dass wir getauft sind und zu Jesus gehören.

          Dann machen wir eine Kniebeuge zum Altar hin und grüßen Jesus: "Jesus, ich grüße dich, du segne mich".

        • KiWi - Teil 1 (Theorie)

        • Kinder entdecken Wirtschaft

          Bei diesem Projekt geht es darum, dass die Kinder lernen ein eigenes Unternehmen zu gründen und was es bedeutet, selbst Chefin und Chef eines Unternehmens zu sein. Jedes Kind und jeder Erwachsene ist tagtäglich mit „Wirtschaft“ konfrontiert. Kinder verfügen häufig schon über ein eigenes Budget, das Taschengeld, das es zu verwalten gibt. Daher ist es wichtig, ihnen einen Einblick in die Welt der Wirtschaft zu geben. Heute startete der 1. Teil,  um den Viertklässlern den Ablauf im "Trockentraining" zu erklären. Bis zum 30. November 2023 haben die Kinder Zeit ihre Firma in der Wirtschaftskammer Kufstein zu präsentieren und sich als UnternehmerInnen zu beweisen – die Ware, die die Kids an ihren Ständen verkaufen, kaufen sie beim  KiWi-Großhandel, bezahlt wird mit KIWI-EURO. Die Kundinnen und Kunden werden an diesem Tage Eltern, Tanten, Onkels, Omas, Opas, Freunde und Bekannte sein. Und wer es am Ende schafft, über 100 Punkte von der geheimen Jury zu erhalten, der bekommt eine echte KiWi-Goldmedaille!